Im Bistum Aachen sind alle Gottesdienste und Veranstaltungen bis 19.4. abgesagt

Aktuelle Verfügung vom Bistum Aachen

warning-838655_1280 (c) Immo Schulz-Gerlach auf Pixabay
warning-838655_1280
Di 17. Mär 2020
Agnes Peters

Betrifft: Gottesdienste, Termine sonstige Veranstaltungen 

Wegen Corona: Im Bistum Aachen sind alle kirchlichen Veranstaltungen abgesagt. Verfügung gilt zunächst bis zum 19. April

Dies betrifft alle bistümlichen Ebenen und damit auch Pfarreien und Gemeinden. Abgesagt werden auch Einkehrtage, Exerzitien, Erstkommunion- und Firmvorbereitungstreffen, Gremiensitzungen, Chorproben, Wallfahrten oder Freizeitmaßnahmen. Die Verfügung gilt auch für die Kar- und Ostertage, alle Feiern, Prozessionen und sonstige Veranstaltungen von Palmsonntag bis Ostermontag. Erstkommunionen und Firmungen werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. 

 

Als Zeichen der Solidarität: Tägliches Glockenläuten um 19.30 Uhr, Einladung zum persönlichen Gebet

Aachen, (iba) – Das Bistum Aachen ruft die Pfarreien und Gemeinden auf, in allen Kirchen der Diözese ab heute, 19. März, täglich um 19.30 Uhr die Glocken zu läuten. Hintergrund ist die Krise um die Ausbreitung des Corona-Virus‘. „Wir wollen als Kirche nahe bei den Menschen stehen. Gerade jetzt in einer Zeit, in der wir alle aus wichtigen Gründen Distanz halten müssen, um Leben zu retten“, sagt Generalvikar Dr. Andreas Frick. Das Geläut lädt zum persönlichen Gebet ein und soll Zeichen der Solidarität und einer bleibenden Gebetsgemeinschaft sein.