Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich

Evangelium nach Lukas 17, 5-10

Sonntag, 02.10.2022

Daumen_begeisterung_1_by_janine_hannappel_pfarrbriefservice (c) Bild: Janine Hannappel In: Pfarrbriefservice.de
Datum:
Di. 27. Sep. 2022
Von:
Agnes Peters

5 Die Apostel baten den Herrn: Stärke unseren Glauben! 6 Der Herr erwiderte: Wenn ihr Glauben hättet wie ein Senfkorn, würdet ihr zu diesem Maulbeerbaum sagen: Entwurzle dich und verpflanz dich ins Meer! und er würde euch gehorchen. 7 Wenn einer von euch einen Knecht hat, der pflügt oder das Vieh hütet, wird er etwa zu ihm, wenn er vom Feld kommt, sagen: Komm gleich her und begib dich zu Tisch? 8 Wird er nicht vielmehr zu ihm sagen: Mach mir etwas zu essen, gürte dich und bediene mich, bis ich gegessen und getrunken habe; danach kannst auch du essen und trinken. 9 Bedankt er sich etwa bei dem Knecht, weil er getan hat, was ihm befohlen wurde? 10 So soll es auch bei euch sein: Wenn ihr alles getan habt, was euch befohlen wurde, sollt ihr sagen: Wir sind unnütze Knechte; wir haben nur unsere Schuldigkeit getan.

 

 

Sonntag, 02. Oktober
Nicht mehr und nicht weniger

Lob ist so wichtig!
Kleine Kinder, große Leute:
alle brauchen es.

Bestärkung braucht jede und jeder.
Bedenklich ist die Sucht
nach „Likes“ und Anerkennung.

Befreiend dagegen das Wissen,
getan zu haben,
was zu tun war.

Befreit durch Gottes Wort,
befreit,
das Notwendige, das Gute zu tun.

Nicht mehr und nicht weniger.

Dorothee Sandherr-Klemp (zu Lk 17,5-10)
aus: Magnificat. Das Stundenbuch 10/2022, Verlag Butzon & Bercker, Kevelaer; www.magnificat.de In: Pfarrbriefservice.de