Aktuelles zu den Corona-Auflagen

Maßgaben für den Besuch von Gottesdiensten

Wir müssen für das Gesundheitsamt die Besucher namentlich erfassen, damit falls jemand an Corona erkrankt Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit kontaktiert und ggf. getestet werden können. Sollte keine Anfrage des Gesundheitsamtes erfolgen, werden Ihre Daten nach vier Wochen vernichtet.

In unserer Kirche ist die Besucherzahl aufgrund der zu erfüllenden Auflagen beschränkt, so dass es durchaus sein kann, dass nicht alle Kirchenbesucher eingelassen werden können. 

Gerne können Sie sich für Ihren nächsten Gottesdienstbesuch vorher im Pfarrbüro Mechernich unter 02443/8640 anmelden.

Wir bitten zu überlegen, ob die persönliche Verfassung einen Besuch zulässt. Die Sonntagspflicht ist noch immer aufgehoben! Somit sollen Menschen, die vorerkrankt, akut erkrankt sind oder der Risikogruppe angehören nicht zum Gottesdienst kommen. Bitte nutzen Sie weiterhin die Gelegenheit und sehen Sie sich die Gottesdienste in den Medien an!

 

- Gemäß Anweisungen des Bistums ist während des Gottesdienstes Mund- und Nasenschutz zu tragen, besonders beim Singen. Außerdem wird die Heizung 30 Minuten vor dem Gottesdienst ausgeschaltet.

- Beim Eintreten und Verlassen der Kirche, sowie beim Kommunionempfang bitte genügend Abstand halten und auch vor dem Gotteshaus Gruppenbildung vermeiden!

- Jede zweite Bank ist gesperrt. Bitte setzen Sie sich nur auf die markierten oder die Ihnen zugewiesenen Plätze! 

-in einem Haushalt lebende Personen sind angehalten in einer Bank Platz zu nehmen, denn desto mehr Besucher können am Gottesdienst teilnehmen!

- Zum Kommunionempfang achten Sie bitte auf die Hinweise im Gottesdienst! Mundkommunion ist zur Zeit nicht erlaubt.

- Das Opferkörbchen wird nicht durch die Reihen gegeben. Beim Verlassen der Kirche können Sie am Ausgang Ihre Spende in das vorbereitete Sammelgefäß werfen!

Vielen Dank - der Kirchenvorstand 

 

 

Gebet in Zeiten der Corona Krise

Treuer und barmherziger Gott!
Du gibst Zuversicht, wenn sich in uns Unsicherheit breitmacht.
Du bist uns nahe, wenn wir auf Distanz zueinander gehen müssen.
Du hältst uns in deiner Hand, wenn wir den Halt zu verlieren drohen.
Zu dir kommen wir mit unseren Sorgen und Ängsten, aber auch mit unserer Hoffnung auf deine Hilfe.
Zu dir kommen wir im Wissen darum, dass wir nicht alleine zu dir beten,
sondern getragen sind von der großen Gemeinschaft aller, die dir und deinem Wirken vertrauen.


Wir bitten dich:
für alle Menschen, die sich mit dem Corona-Virus angesteckt haben und erkrankt sind;
für alle Angehörigen, die in tiefer Sorge sind und nach Halt suchen;
für alle Verstorbenen und für die, die um sie trauern;
für alle, die Angst um ihren Arbeitsplatz haben und um ihre Existenz fürchten;
für alle, die sich überfordert fühlen.
Sei ihnen allen nahe und schenke ihnen Heilung, Trost und Zuversicht,
den Verstorbenen aber schenke das Leben in deiner Fülle.
Wir bitten dich:
für alle Ärztinnen und Ärzte, für alle Pflegenden in den Kliniken, Seniorenheimen und Hospizen;
für alle, die Verantwortung tragen in Staat, Gesellschaft und Wirtschaft;
für alle, die uns Tag und Nacht mit dem versorgen, was wir zum Leben brauchen;
für alle, die ehrenamtlich Familien sowie alten und gesundheitlich beeinträchtigten Menschen helfen;
für alle Seelsorgerinnen und Seelsorger, die den Menschen Gottes Frohe Botschaft zusagen.
Sei auch ihnen nahe und schenke ihnen Kraft, Mut und Zuversicht.
Auch bitten wir dich für uns selbst: Lass uns trotz aller Sorge um das eigene Wohlergehen
den Blick für die anderen nicht verlieren und ihnen nach Kräften beistehen.
Stärke in uns die Bereitschaft, Einschränkungen in Kauf zu nehmen,
und lass uns so das Unsere dazu beitragen, dass andere Menschen nicht gefährdet werden.
Erhalte in uns die Hoffnung auf dich, unseren Herrn und Gott,
der uns tröstet wie eine liebende Mutter und der sich aller Kranken und Not Leidenden annimmt.
Dir vertrauen wir uns an. Dich loben und preisen wir, heute und alle Tage unseres Lebens bis in Ewigkeit. Amen.

(gefunden auf: www.seelsorgeeinheit-badwaldsee.de)

Hostien_markus_weinlaender_pfarrbriefservice (c) Markus Weinländer in Pfarrbriefservice.de