Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich Willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich

Hochwasserkatastrophe 2021

 

Solidaritätsfonds für vom Hochwasser betroffenen Kinder und Familien
Das Bistum Aachen hat einen Solidaritätsfonds für vom Hochwasser betroffene Kinder und Familien eingerichtet.

Gespendet werden kann auf das Konto der Pax-Bank: IBAN: DE72 3706 0193 1000 1000 60, BIC:GENODED1PAX. 

 

Beratung bei seelischen Krisen in der Hochwasser-Katastrophe

Aufräumung BAM (c) Manfred Görgen/pp/Agentur ProfiPress

 

 

Kreis Euskirchen/Mechernich - Viele Menschen haben in dieser Zeit sehr belastende Erfahrungen gemacht und teilweise traumatische Situationen erlebt. In Zeiten der Not kann es manchmal wichtig sein, ein offenes und vertrauensvolles Gespräch zu führen. Wer möchte, kann sich zur Vermittlung einer Seelsorgerin, eines Gesprächspartners unter der Rufnummer (0 24 43) 86 40 an das Pfarrbüro Mechernich wenden. Darüber hinaus besteht das kostenlose Seelsorgeangebot der evangelischen und der katholischen Kirche durch die Telefonseelsorge Aachen/Düren unter 0800-1110111 und 0800-1110222.

Bürgerinnen und Bürger im Kreis Euskirchen können auch die kostenlose Beratung bei seelischen Krisen erhalten, die das Kreisgesundheitsamt unter folgender Telefonnummer anbietet: 02251/ 15 466. Erreichbarkeit:

Montag:      8.30 Uhr - 15.30 Uhr

Dienstag:    8.30 Uhr - 15.30 Uhr

Mittwoch:   13.00 Uhr - 18.00 Uhr

Donnerstag: 8.30 Uhr - 15.30 Uhr

Freitag:       8.30 Uhr - 12.30 Uhr

pp/Agentur ProfiPress

 

 

Aktuelles aus der Gemeinschaft der Gemeinden St. Barbara Mechernich

Wahlen

wahlkreuz_grau_by_peter_weidemann_pfarrbriefservice (c) Peter Weidemann in Pfarrbriefservice.de

Mitbestimmung in der Kirche

Die beiden Gremien, in denen das Leben in den Gemeinden und der GdG mitgestaltet und mitbestimmt wird, werden vom Bistum Aachen wie folgt beschrieben:

 

GdG-Rat
Der GdG-Rat ist das oberste beschlussfassende Organ für die pastoralen Aufgaben in den 71 Gemeinschaften der Gemeinden des Bistums. In ihm arbeiten Priester und Laien, haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusammen mit dem Ziel, die vielfältigen Aufgaben der Gemeinschaft in Zeiten des Um-und Aufbruchs zu gestalten. Der GdG-Ratist verantwortlich für die „grundlegenden Fragen der Pastoral" der Gemeinschaft der Gemeinden. Hier wird informiert, beraten und soweit möglich entschieden, u.a. über die Gottesdienstordnung, die weitere Nutzung der kirchlichen Gebäude, das Pastoralkonzept, die ökumenische und interreligiöse Zusammenarbeit, Leitungsfragen oder die Verantwortung für den Dienst am Nächsten. Der GdG-Rat ist darüber hinaus auch Ort des Austausches und der Planung, welche pastoralen

Aufgaben und Neuausrichtungen sich in der nächsten Zeit für die Gemeinschaft der Gemeinden abzeichnen. Er nimmt den gesamten pastoralen Raum in den Blick und berücksichtigt dabei auch andere kirchliche Orte wie Krankenhäuser, Kindertagesstätten, Schulen, Ordensgemeinschaften, Verbände, Sozialstationen, Einrichtungen, Initiativen, Institutionen.

 

Pfarreirat
Der Pfarreirat ist die Stimme der einzelnen Pfarreien im Konzert der Zusammenarbeit aller Pfarreien der Gemeinschaft der Gemeinden. Die Vielfalt der unterschiedlichen Dörfer … einer Gemeinschaft macht deutlich, dass eine Gemeinschaft von Gemeinden ortsnahe Bezugspunkte für die Menschen braucht. Hier kann der Pfarreirat wirksam werden. Aus der Kenntnis der ortsspezifischen pastoralen und gesellschaftlichen Herausforderungen erwachsen seine originären Aufgaben. Der Pfarreirat sorgt sich um das Pfarrfest ebenso wie um die Unterstützung des Leitungsteams und das gottesdienstliche Leben der Pfarrei. Er wirkt mit an der Erstellung des Pastoralkonzepts der Gemeinschaft und sucht den Kontakt zu kirchlichen und gesellschaftlichen Einrichtungen im Dorf oder Stadtviertel. Er arbeitet mit Initiativen und Organisationen am Ort zusammen und berät den Kirchenvorstand. Männer und Frauen aus der Pfarrei werden vom Rat zum Dienst als Kommunionhelferinnen und -helfer, Lektorinnen und Lektoren, Leiterinnen und Leiter von Wort-Gottes-Feiern
und Beerdigungen oder zur Übernahme anderer Dienste vorgeschlagen.“

(newsletter Sonderausgabe 25.6.2021)

Ihr Erik Pühringer, Pfr.

 

Wahlen der Räte

16./17. Oktober: Bekanntgabe des endgültigen Wahlvorschlags

ab 18. Oktober: Briefwahlunterlagen sind im Pfarrbüro erhältlich und können zugesendet werden. Sie können auch direkt dort wählen.