In der Not steht man zusammen

Für-Zuhause-Einkaufs-Service

Alexas Fotos Pixabay (c) Alexas Fotos auf Pixabay
Alexas Fotos Pixabay
Mi 25. Mär 2020
Agnes Peters

Zum Beispiel in Vussem, Breitenbenden und Holzheim

aber auch in anderen Orten in unserer GdG

 

Carsten Vogel 2 (c) Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress
Carsten Vogel 2

In der Not steht man zusammen…

Wie eine telefonische „Kettenreaktion“ binnen weniger Stunden 20 freiwillige Helfer und einen komplett in drei Dörfern verteilten Infoflyer zustande brachte

Mechernich-Breitenbenden/Vussem/Holzheim – Seit dem Wochenende gibt es auch einen Für-Zu-Hause-Einkaufsservice für die Mechernicher Orte Breitenbenden, Vussem und Holzheim. Kontaktmann ist Carsten Vogel unter Handy (0173) 74 094 14 oder Festnetz (0 24 84) 24 29.

Zum Zustandekommen dieses Einkaufsdienstes für Corona-Risikogruppenangehörige schickte uns Vogel eine wirklich schöne Schilderung. Die geht so: „Auf dem Sofa am Abend kommt man mal dazu, darüber nachzudenken, was heute passiert ist. Ganz früh um 6 Uhr heute Morgen habe ich schon im Internet gesurft. Der Kaffee war noch nicht durch und ich hatte Zeit. Vom Einkaufsservice für Corona-Risikopatienten hatte ich gelesen. Super-Idee fand ich.“

 

Stolz, hier zu leben!“

 

Und weiter: „Beim Frühstück habe ich Ellen davon erzählt. Sie fand es auch toll. Gesagt getan. »Nutz Dein Netzwerk und frag, wer mitmachen will.« Um 10 Uhr hatte ich die ersten drei Mitstreiter gefunden. Flyer zum Thema fertig machen, um alle in den Dörfern zu informieren, war dann ein Selbstläufer. Um 12 Uhr waren wir schon zu acht Personen, die helfen wollen. Ein Anruf bei der Druckerei Köhring in Lorbach. »Da helfen wir gerne. Geben sie den Text durch. Ich warte drauf und mache das sofort. In einer Stunde können Sie die Flyer für den Einkaufsservice abholen.« Um 13 Uhr waren wir schon mit zwölf Personen.“

So geht es weiter in Carsten Vogels Schilderung: „In knapp vier Stunden waren die Flyer in Breitenbenden, Vussem und Holzheim verteilt. Nicht nur das. Wir sind mittlerweile 20 Personen, die helfen wollen. Viele würden gerne mitmachen, gehören aber selber zu Risikogruppen. Ich bin gespannt, wie sich das Thema weiterentwickelt. Ich bin stolz, hier zu leben und so tolle Menschen zu meinen Freunden oder Bekannten zählen zu dürfen. Das ist keine, keine Selbstverständlichkeit…“

Tolle Geschichte. In der Not steht man (nicht nur) am Mechernicher Bleiberg zusammen und hilft einander.

pp/Agentur ProfiPress

 

 

Hier finden Sie weitere Hilfsangebote für Risikogruppen (z. B. Einkaufsservice oder Krankenfahrten) in unserer GdG:

Mechernich (Ortsvorsteher Günther Schulz)

Ortsvorsteher Günther Schulz hat mit Helfern einen Einkaufsservice für kranke und alte Menschen in Mechernich organisiert. Wer Hilfe benötigt meldet sich bitte unter 0172-2633865 oder der 0178-3045177. Und bei Hildegard Schumacher unter 02443-48811.

Mechernich-Breitenbenden - Vussem – Holzheim (Carsten Vogel)

Einkaufsservice für Bewohner aus Breitenbenden, Vussem und Holzheim melden sich unter 0173-7409414 oder 02484-2429. Auch Freiwillige, die auch helfen wollen können über die Nummern Kontakt herstellen.

 

Mechernich-Floisdorf (Michael Züll)

In Mechernich-Floisdorf organisiert der Verein "Miteinander Füreinander Floisdorf" die Hilfe für Nachbarn. Informationen unter der 01722461700.

 

Mechernich-Glehn (Karl-Heinz Seeliger)

Das Vereinskartell und die Freiwillige Feuerwehr bieten einen Einkaufsservice und organisieren auch Krankenfahrten. Infos und Kontakt gibt es bei Karl-Heinz Seeliger telefonisch unter der 02443-8157 und der 0178-3033762.

 

Mechernich-Strempt (Axel Ehlke u. Marcel Kitz)

Menschen aus der Riskogruppe, die Hilfe beim Einkaufen benötigen können sich telefonisch unter der 0176-32621848, der 02443-316784 oder der 0163-8949595 melden.

 

Mechernich-Weyer/ Urfey (Ortsvorsteher Björn Wassong)

Hilfsbedürftige können sich unter der 02484-919305 oder der 01608050986 an den Ortsvorsteher Björn Wassong oder unter 02484536 an Peter Wassong wenden - und per Mail an VKWeyer@t-online.de.