Stefan Weingartz bei „Wort & Klang“ in Steinfeld

Der Kallmuther Organist und Chorleiter Stefan Weingartz bestreitet den nächsten Abend der Reihe „Wort & Klang“ in der Eifelbasilika des Klosters Steinfeld am Donnerstag, 12. November, ab 20 Uhr zum Thema „Wie ein Dieb in der Nacht ...“ (1 Thess 5,2) mit Alice Toporowsky. (c) Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Datum:
Do. 29. Okt. 2020
Von:
Agnes Peters

Kallmuther Organist spielt Orgelmusik zum Thema „Wie ein Dieb in der Nacht - Begegnung mit Gott im Ungeplanten“

Das Orgateam der kirchenmusikalischen Meditationsreihe „Wort und Klang“ in der Klosterbasilika Steinfeld (v.r.) Thomas Gehrke, Holle Goertz, Hans-Peter Göttgens, Pfarrer Pater Wieslaw Kaczor, Pastoralreferentin Alice Toporowsky und Michael Pützer. (c) Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Stefan Weingartz bei „Wort & Klang“

Kallmuther Organist spielt Orgelmusik zum Thema „Wie ein Dieb in der Nacht - Begegnung mit Gott im Ungeplanten“

Kall-Steinfeld – Der Kallmuther Organist und Chorleiter Stefan Weingartz bestreitet den nächsten Abend der Reihe „Wort & Klang“ in der Eifelbasilika des Klosters Steinfeld am Donnerstag, 12. November, ab 20 Uhr zum Thema „Wie ein Dieb in der Nacht ...“ (1 Thess 5,2) musikalisch.

Die Texte zu der „Begegnung mit Gott im Ungeplanten"; so der Untertitel, steuert die Pastoralreferentin Alice Toporowsky bei. Es ist das erste Mal, dass ein auswärtiger Musiker in der Reihe Orgel spielt. Das Organisationsteam mit Michael Pützer, Holle Goertz und Thomas Gehrke plant, in Zukunft verschiedene Organist/inn/en und Ensembles bei „Wort & Klang“ einzusetzen.

Die Corona-Maßnahmen sind zu beachten, in der Klosterbasilika herrscht Maskenpflicht; es dürfen nur markierte Plätze eingenommen werden. „Eine Anmeldung ist aber nicht erforderlich“, so Regionalkantorin Holle Goertz.

pp/Agentur ProfiPress