Trauer um Josef Frank

Langjähriger Vorsitzender des Kirchenchores ist verstorben.

Der Kirchenchor Mechernich – hier ein Archivbild – trauert um Josef Frank. Der 86-Jährige war 69 Jahre Mitglied des kirchenmusikalischen Ensembles und über 30 Jahre Erster Vorsitzender. (c) Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress
Der Kirchenchor Mechernich – hier ein Archivbild – trauert um Josef Frank. Der 86-Jährige war 69 Jahre Mitglied des kirchenmusikalischen Ensembles und über 30 Jahre Erster Vorsitzender.
Do 14. Mai 2020
Agnes Peters

 

 

Trauer um Josef Frank

Langjähriger Vorsitzender des Kirchenchors St. Cäcilia Mechernich starb am Dienstag im Alter von 86 Jahren

Mechernich – Der Kirchenchor St. Cäcilia Mechernich trauert um seinen langjährigen Vorsitzenden und Mitsänger Josef Frank (86). Josef Frank war am 20. Januar 1934 geboren worden und starb am 12. Mai. Er hinterlässt seine Ehefrau und zwei Töchter mit ihren Familien.

„Josi“, wie er im Kirchenchor genannt wurde, trat dem Ensemble 1951 bei. Ursula Koch schreibt: „Mehr als 30 Jahre lenkte er als Vorsitzender die Chorfamilie in guten, aber auch in stürmischen Zeiten. Dabei zeichneten ihn vor allem seine offene und ehrliche Art, seine Hilfsbereitschaft, seine vielfältigen Ideen und sein unnachahmlicher Humor aus.“

Ein von Frohsinn und Harmonie geprägtes Chorleben sei Josef Frank zeitlebens eine Herzenssache gewesen. Ursula Koch: „Wir verlieren mit ihm einen echten Freund und treuen Wegbegleiter, der uns zurücklässt mit großer Dankbarkeit für alles, was er für uns getan hat.“

pp/Agentur ProfiPress