Herzlich willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich
Herzlich willkommen in der GdG St. Barbara Mechernich

Familiengottesdienst am Sonntag, 23.06.24

16173_kommunion_glossy_farbig_by_factum_adp_pfarrbriefservice (3) (c) Factum/ADP in Pfarrbriefservice.de

Nach der Tauferinnerung am Weißen Sonntag ist es endlich soweit. Im Familiengottesdienst am 23.06.24 bekommen viele Kinder aus unserer Gemeinde zum ersten mal die  Kommunion. Wir freuen uns schon sehr darauf, gemeinsam mit allen diesen besonderen Gottesdienst zu feiern. 

Muttertag 2024

7 Bilder

Am Sonntag, den 12. Mai, hatte der Familienmesskreis nach dem Gottesdienst in Mechernich eine kleine Überraschung nicht nur für Mütter, sondern  für alle Gottesdienstbesucher parat. Ein gebastelter Schoko-Mutmach-Gruß , ein Gläschen Sekt und ein Stück Apfelkuchen gab es auch noch. Die Gäste freuten sich sehr......

72-Stunden-Aktion 2024

72h Gruppenfoto mit Banner (c) Foto: Carina Milz/pp/Agentur ProfiPress

Der Familienmesskreis war mit einigen Kindern im Kreuserstift Mechernich. Dort  wurden mit den Senioren gemeinsam Bilderrahmen gebastelt und es wurden lustige Fotos gemacht. Es ware eine schöne Zeit im Seniorenheim. Kinder wie Erwachsene waren begeistert. Am Sonntag, den 21.4. wurde ein Abschlussgottesdienst mit den anderen Gruppen, die sich an der 72-Stunden Aktion beteiligt haben, gefeiert.Der Kinderchor und auch der Projekchor unter der Leitung von Erik Arndt haben den Gottesdienst musikalisch unterstützt. Da die Senioren nicht an dem Gottesdienst teilnehmen konnten, wurde am Freitag, den 03.05. um 16 Uhr im Kreuserstift ein Wortgottesdienst gemeinsam mit allen, die bei der Aktion mitgemacht haben, gefeiert.  Knapp 40 Personen nahmen an dem Gottesdienst teil. Jung und Alt feierten gemeinsam einen Wortgottesdienst, den der Familienmesskreis mit den Kindern gestaltet und durchgeführt hat. Anschließend wurden die Fotos an alle überreicht. Das war eine Freude. Die Senioren waren sichtlich gerührt. Wir bedanken uns  ganz herzlich bei allen Kindern, die mitgemacht haben, bei den Senioren, die sich auf die Sache eingelasen haben und bei den Mitarbeitern des Kreuserstifts, dass wir dort sein durften und dass sie die Aktion tatkräftig mit unterstützt haben. 

Bilder von der 72-Stunden-Aktion 2024

19 Bilder

Ostern mit Kindern

Alle Kinder (c) Carina  Milz


Der Familienmesskreis Mechernich hat zu  Ostern für Kinder mit ihren Familien einen begleitenden Wortgottesdienst zu Palmsonntag, einen Kinderkreuzweg am Karfreitag und eine Osterfeier am Ostersonntag gestaltet. Viele Kinder haben wieder mitgemacht. Hier einige Bilder von den Veranstaltungen. 

 

Palmsonntag

9 Bilder

Kreuzweg für Kinder 2024

5 Bilder

Osterbotschaft für Kinder 2024

13 Bilder

Familienwortgottesdienst am Tulpensonntag anschließend den Zoch gerockt

Bitte eintreten; Einzug mit Diakon Manni Lang und Abordnungen der Vereine (c) Claudia Simon

Am Tulpensonntag, 11.02.24 wurde um 10 Uhr in St. Johannes Baptist ein Familienwortgottesdienst zum Karneval gefeiert. Diesmal unter dem Motto: „Wir rocken St. Johannes B.“. Ein cooler Gottesdienst mit rockiger Musik,  vielen Kindern, die gesungen, gelesen und getanzt haben. Ein großer Teil der "Rocker"-Fußgruppe, Vertreter diverser Vereine, u. a. Prinz Kalli aus Holzheim, FMK Mechernich, Prinzengarde Mechernich u. viele andere Besucher ließen sich "rocken", sprich begeistern für Jesus von Nazareth. Der Kinderchor unter der Leitung von Erik Arndt begeisterte mit seinem Gesang und mit der bewegenden und begeisternden Zelebration von Diakon Manni Lang sprang der Funke der Begeisterung auf alle über. Hier ein paar Fotos von Vorbereitung, Gottesdienst und natürlich Zoch in Mechernich.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die uns mit Wurfmaterial unterstützt haben. Was würden wir nur ohne Euch machen. Danke,  Danke, Danke! Ein persönliches Dankeschön erfolgt!

Und nun zu den Fotos. Es hat allen unglaublich viel Spaß gemacht...seht selbst:

Gottesdienst am Tulpensonntag in Mechernich, anschl. Zoch

13 Bilder

Anschließend Zoch in Mechernich

21 Bilder

Familiengottesdienst zur Sternsingeraktion 2024

IMG_0643 (c) Carina  Milz

 

Am 07.01.2024 feierten wir um 10.45 Uhr den Sternsinger-Dankgottesdienst als Familiengottesdienst. Pfarrer Dörpinghaus zelebrierte den Gottesdienst für den erkrankten Pfr. Stephen. Der Familienmesskreis zeigte zu Beginn auf der Leinwand Regenwaldfotos und lud zu einem gedanklichen Tag im Regenwald ein. Die passenden Geräusche und Tierstimmen sollten nun die Gottesdienstbesucher selbst imitieren. Es war ein gelungener Einstieg in das Thema der diesjährigen Aktion "Gemeinsam für unsere Erde - in Amazonien und weltweit". Nach dem Gottesdienst waren alle Sternsinger zum Pizza essen ins Johanneshaus eingeladen. Die Pizza wurde wieder von Aldo Moranelli von "Pinocchio" gesponsert. Herzlichen Dank, Aldo.

 

Krippenfeier für Familien mit Wortgottesdienst und Krippenspiel

Plakat Krippenfeier 2023 (c) Carina Milz

Herzliche Einladung zur Krippenfeier mit Wortgottesdienst und Krippenspiel für Familien an Heiligabend, 24.12.23 um 16 Uhr in St. Johannes Baptist Mechernich. Musikalische Umrahmung durch die Krispie-Band und den Kinderchor.

Wir freuen uns auf euch.

Familiengottesdienst zum 1. Advent

Sehet die erste Kerze brennt... (c) Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Ein Familiengottesdienst rund um das Thema Hoffnung gestaltete der Familienmesskreis Mechernich am 1. Advent. Mit einem kleinen Anspiel zeigten die Kinder, dass Hoffnung Mut bedeutet, und das man Hoffnung schenken kann. Wer keine Hoffnung hat, für den ist alles aus. Selbst ein Hoffnungsschimmer ist besser als gar keine Hoffnung. Die Hoffnungsträgerinnen befanden Hoffnung als so wichtig, dass sie allen Anwesenden  ein kleines Päckchen mit einem Mut machenden und Hoffnung gebenden Zitat für die Adventszeit schenkten. 

Familiengottesdienst 1. Advent 2023

9 Bilder

Verrückte Schokolade und mehr für den Hüttenzauber 2023

20231113_173553 (c) GdG St. Barbara Mechernich

Der  Familienmesskreis hat mit den Erstkommunionkindern "Verrückte Schokolade" kreiert. Super...lecker....mehr......

Verrückte Schokolade und mehr

Mi. 13. Dez. 2023
13 Bilder

An einem Nachmittag im November wurde Baumschmuck und verrückte Schokolade hergestellt.

Familiengottesdienst zu St. Martin 2023

18 Bilder

Familiengottesdienst zur Kirmes in Mechernich 2023

Am 03.09.2023 wurde in St. Johannes Baptist Mechernich der Kirmesgottesdienst als Familiengottesdienst gefeiert.

Do. 7. Sep. 2023
24 Bilder

Vor  Beginn des Gottesdienstes wurden alle Gottesdienstbesucher gebeten, auf Papiersteine ihre Namen einzutragen. Diese Papiersteine wurden auf eine große Kirche geklebt. "Gott baut ein Haus das lebt...." Die Kirche mit Gott als schützendem Dach und Jesus als Fundament. Wir sind alle Teil der Gemeinde und unserer Kirche, auf jeden kommt es an. Wenn einer fehlt, ist es wie in einer richtigen Mauer, in der ein Stein fehlt. Da zieht es rein, da regnet es rein und alles könnte wackeln und zusammenbrechen.

Viele Fahnenabordnungen von Vereinen der Stadt Mechernich zogen mit Pfarrer Pühringer feierlich in die Kirche ein. 

Lara und Louis begrüßten die Gemeinde unbd fragten sich, warum dieser Gottesdienst so besonders ist, dass Fahnenabordnungen da sind.

Pfarrer Pühringer erklärte ihnen und allen Anwesenden, dass die Kirmes was mit der Kirchweihe zu tun hat und erklärte, wie so eine Kirchenweihe abläuft. Er lud alle Kinder ein, ihn auf dem Weg durch die Kirche zu begleiten. Pfarrer Pühringer erklärte, dass der Bischof beim Eintreten in die Kirche ein Kreuz auf den Boden zeichnet, das Taufbecken und die Osterkerze segnet. Im Altar die Reliquie eines Heiligen eingelassen wird, dass Weihrauch angezündet wird und auch der Tabernakel gesegnet wird. Und das mit der Handlung der Kirchweihe das Kirchengebäude, als Gebets- und Versammlungsort quasi in Betrieb genommen wird. 

Nach dem Gottesdienst gingen alle zum Friedhof zur Totenehrung. Statt dem üblichen Kranz wurden bemalte Steine an das Hochkreuz zum Gedenken an die Verstorbenen gelegt. Der Familienmesskreis hatte zuvor mit Kindern diese Steine vorbereitet und  bemalt. Auch Marcel Hembach, Vorsitzender des Vereinskartells,  legte einen bemalten Stein ans Kreuz und auch Bürgermeister Dr. Schick folgte seinem Beispiel. 

Im Anschluss an die Gedenkfeier lud Marcel Hembach alle zur Kirmes ein. Der Familienmesskreis verkaufte am Nachmittag Kaffee und Kuchen auf dem Kirmesplatz. 

„Chill mal Mama“ : Familienmesskreis stellte einen ganz außergewöhnlichen Erholungs- und Entspannungsnachmittag für die Frauen der Pfarrgemeinde auf die Beine

11 Bilder

Mechernich – „Chillen“ heißt auf Neudeutsch „erholen“ und „entspannen“, in der Jugendsprache „abregen“. Jedenfalls „runterkommen“, „abhängen“, „es sich gutgehen lassen“, „Batterien aufladen“, Strandkorb, Hängematte aufsuchen… Aber „Chillen“ auch im Johanneshaus, direkt neben der Kirche, in einer Art modernem Pfarrheim?

 

Es geht! Das stellte der Familienmesskreis Mechernich um Agnes Peters, Silke Kratz, Julia Simon, Monika Lünebach und Ramona Averbeck am Samstag unter Beweis. Die Frauen hatten einen Wohlfühlnachmittag vom Feinsten organisiert. 30 Frauen folgten ihrer Einladung, ließen sich auf bequemen Sitzgelegenheiten nieder, genossen Kaffee und Kuchen, ließen sich leckere Cocktails und Eiscreme servieren und verfolgten ein ausgesprochen angenehmes und interessantes Unterhaltungsprogramm.

 

 Begrüßt wurde der weibliche Teil der Bevölkerung von Mechernich mit einem Gläschen Sekt und einem Stück aus dem Musical „Elisabeth“, „Ich gehör nur mir“, klasse interpretiert und gesungen von Laura Dostert. Dann brachten Jugendliche aus der Pfarrgemeinde Eis für alle, bevor Nadja Züll aus Floisdorf, Wellness-Therapeutin der „Wellness-Meisterei“, das Publikum mit auf eine Entspannungstour nahm: „Augen schließen, Gedanken frei machen, mental Richtung See abreisen, Sorgen, Stress und Alltagstrott hinter sich lassen…“

 

Therapeutin und Bürgermeisterin

 

Danach reichten die Jugendlichen einen Cocktail, natürlich ohne Alkohol, damit alle das Getränk genießen konnten. Diakon und Mundartakrobat Manni Lang sorgte als „Hahn im Korb“ unter der ansonsten weiblichen Zuhörerschaft für reichlich Bewegung der Lachmuskulatur. Unter anderem sang er mit den Damen „Os Noobesch Pitte“, ein altes Eifeler Hiellichlied, bei dem ein Junge, der Ritter werden will, mit allen möglichen improvisierten Utensilien ausgestattet wird: einem „Hippebock“ als Pferd, „Kappesblatt“ als Sattel, „Kahmepott“ als Helm, „Oefenspief“ und „Jaardedür“ als Rüstung, „Bonnestang“ als Lanze und „Stetz vom Has“ als Schnäuzer.

 

Der WochenSpiegel-Kolumnist („Manni kallt Platt“) verbreitete auch seine angeblichen soziologischen Erkenntnisse über die Eifeler Kirmesschlägerei. Derartige Auseinandersetzungen seien in Wahrheit Teil der Folklore, liefen wie ein katholischer Messritus nach festen Regeln ab und seien keine Gewaltexzesse, sondern „nahezu pazifistischer Natur“. Das höre man schon am Eröffnungsspruch der Klopperei, wenn ein Junge zum anderen sagt: „Dohn de Brell uss, mir john für de Dühr…“

 

Dann hörten die Frauen einem faszinierenden Vortrag von Sabine Preiser-Marian zu, der Bürgermeisterin der Mechernicher Nachbar- und Kurstadt Bad Münstereifel, deren Ortsteile Nöthen, Hohn, Kolvenbach und Gilsdorf ebenfalls zur Gemeinschaft der Gemeinden St. Barbara Mechernich gehören.

 

Sie erzählte aus ihrer eigenen Biographie, machte den Frauen Mut für ihren individuellen Weg und verriet, woraus sie Kraft schöpft, um den arbeitsreichen Alltag zu bewältigen. Besonders in der Flutnacht 2021 und in den Tagen und Wochen danach habe sie erfahren, wie wichtig Teamgeist, Zusammenhalt und Miteinander sind: „Gemeinschaft ist etwas ganz Großes, das uns trägt!“

 

Segen der Seelsorgerin

 

Beim Kuscheln und bei ganz alltäglichen Dingen mit ihrer Tochter könne sie sehr gut entspannen und „runterfahren“, erzählte Sabine Preiser-Marian, die auch zu Kaffee und Kuchen blieb. „Laura Dostert sang »I am, what I am«, einen Song für das gute und beruhigende Gefühl »Ich bin eben wie ich bin«, sich selbst akzeptieren mit allen kleinen Unzulänglichkeiten... niemand ist perfekt. Und das ist gut so“, schreibt Agnes Peters in ihrem Bericht für den Pfarrbrief.

 

 Den „Chill-mal-Mama-Nachmittag im Johanneshaus“ beschloss Ida Prinz-Hochgürtel, die Frauenseelsorgerin der Aachener Bistumsregion Eifel, indem sie den Müttern Mut zusprach, mal Pause zu machen. Ausruhen sei nicht nur erlaubt, sondern wichtig und richtig: Selbst Gott ruhe im Schöpfungsgedicht der Genesis am siebten Tag. Der Dank des Familienmesskreises galt allen, die zum Chillen gekommen waren und allen, die aktiv mitgewirkt hatten.

 

pp/Agentur ProfiPress

Out of Church

22 Bilder

"Out of Church", der "kleinen Katholikentag" am Samstag, den 10.06.2023 von 13 bis 18 Uhr im Eifelstadion war ein gelungenes Glaubensfest für Jung und Alt. Viele Familien sind trotz der Hitze gekommen, um mit uns zu feiern. Besonders für die Familien mit Kindern waren der Kinderschutzbund Mechernich dabei, an deren Stand wurden Leinwandbilder gestaltet, die am Schluss zu einem Gesamtkunstwerk zusammengefügt wurden. Das Gesamtkunstwerk wird in den nächsten Tagen in der Pfarrkirche Mechernich ausgestellt werden. Der Familienmesskreis hatte ein XXL "Vier-gewinnt-Spiel" organisiert sowie 200 XXL Legosteine, aus denen die tollsten Sachen gebaut wurden. Außerdem konnten Windspiele aus Perlen und Federn kreiert und Buttons gestaltet werden. Die Sternsinger der GdG halfen beim Kronen basteln und Pfarrer Pühringer zeigte den Messdienern und Interessierten, wie Weihrauch gemacht wird und warum Weihrauch im Gottesdienst eingesetzt wird. Bei den Indischen Familien konnte man Saris ausprobieren. Viele Mädchen und Frauen nahmen das Angebot gerne an, sich in kostbare indische Tücher hüllen zu lassen. Der Familienkreis Weyer bot Steine bemalen an und die Kinder konnten nach Herzenslust Seifenblasen machen. Eine Klasse der Grundschule Mechernich lud die Kinder zu einem Kistenwettlauf ein. Die "Kleine offene Tür für Kinder und Jugendliche" war ebenfalls mit einem Stand im Eifelstadion und hatte jede Menge Outdoor-Spielsachen dabei. Außerdem boten afrikanische Ordensschwestern einen Trommelworkshop an. Zu Essen und zu Trinken gab es für die jungen Besucher in einer reichlichen Auswahl und zum Schluss das Krönchen obendrauf: Mini-Konzert mit dem Kinderchor Mechernich unter der Leitung von Erik Arndt. Echt schön. Nachfolgend ein paar Fotos vom Tage (herzlichen Dank an Claudia Simon und Cordula Waberzeck)

Familiengottesdienst am 14.05.2023

18 Bilder

Am Muttertag, den 14.05. feierten wir Familiengottesdienst zum Thema, nein, nicht zum Muttertag speziell, sondern zum Thema "Familie". Was bedeutet Familie, was ist wichtig in und für Familien, was hält die Familie zusammen. Es wurde ein bunter Gottesdienst, viele Familien haben mitgefeiert. Der Kinderchor hat den Gottesdienst mit schönen Liedern wunderbar bereichert. Viele Kinder haben sich bereit erklärt, Texte vorzulesen und beim Anspiel mitzumachen. Vielen Dank dafür. Das habt ihr wieder toll gemacht. Zum Schluss wurde ein "Familien"-Apfelbäumchen vor der Kirche gepflanzt. Erik Arndt, Organist und Leiter vom Kinderchor erklärte sich spontan bereit, mit den Kinderchorkindern an den Probentagen nach dem Bäumchen zu gucken. Super, auch dafür herzlichen  Dank. 

Danke Claudia, für die schönen Bilder....

Ostersonntag in der alten Kirche

5 Bilder

Kreuzweg für Kinder 2023

17 Bilder

Palmsonntag, 02.04.2023 begleitender Kinderwortgottesdienst im Johanneshaus

8 Bilder

Die Piraten im Mechernicher Karnevalszoch 2023

7 Bilder

Familiengottesdienst Karneval 2023

9 Bilder

Sternsinger Dankgottesdienst 2023

12 Bilder